Sie sind hier: BVfB e. V. > Service > Software > Mitgliederservice Software

Mitgliederservice Software

Wer die Wahl hat, hat die Qual!

BerufsbetreuerInnen, die sich auf die Suche nach einer geeigneten betreuungsrecht-
lichen Softwarelösung begeben, stehen nicht selten vor großen Herausforderungen.
Mit dem Mitgliederservice Software stellen wir unseren Mitgliedern eine Beratungs-
leistung zur Verfügung, die dem Berufsanfänger, der sich gerade in der Gründungs-
phase befindet, aber auch dem „alten Hasen“ wichtige Tipps und Entscheidungshilfen
gibt, die man für eine erfolgreiche und langjährige Partnerschaft braucht.

Die Beratung bedeutet hier nicht eine Entscheidung vorzugeben oder Empfehlungen
abzugeben. Sie kann von einem kleinen Tipp bis hin zu einer individuellen Bedarfs-
analyse gehen. Selbstverständlich halten wir mit dem Mitgliederservice auch die
Verbindung zu den verschiedenen Softwareanbietern, um das Niveau und den Service
der Anbieter zu fördern, nützliche Informationen bereitzustellen und unseren Mit-
gliedern den Weg zu adäquaten Problemlösungen aufzeigen.

Für den Mitgliederservice Software konnten wir Stefan Neumann gewinnen.
Er war langjähriger Mitarbeiter bei einem führenden Softwarehaus der Branche und
ist nun selbst als freier Berufsbetreuer tätig. Seine Kompetenzen hat er u.a.
durch seine akademische Ausbildung, durch Sozialberatung und die intensive Zusam-
menarbeit mit Berufsbetreuern in der Softwareberatung erworben.

Die Informationstechnologie hat mittlerweile in fast allen Lebensbereichen ihren
festen Platz, so auch im Betreuungswesen. Erfahrungsgemäß wird in der Entschei-
dungsphase beim Erwerb einer Branchensoftware meist auf Aussehen, Funktionalität,
Wirtschaftlichkeit und Technologie gesetzt. Im späteren Gebrauch erhalten dann
Datenqualität und Support durch die Hersteller einen anderen Stellenwert. Jeder
hat bei der Auswahl seiner Software ein eigenes Vorgehensmodell – ob im Kopf oder
sogar schriftlich – und wertet bestimmte Qualitätsmerkmale ganz individuell und
nach persönlichem Bedarf.

Die Anforderungen an eine Software sind oft so vielgestaltig wie die Kunden bzw.
Entscheider selbst. Hier nur eine kleine Aufzählung von Softwarequalitätsmerkmalen,
an Hand derer die spätere Softwareauswahl getroffen werden kann:

Softwarequalitätsmerkmale aus Anwendersicht:

• Funktionalität
  o Korrektheit
  o Angemessenheit
  o Interoperationalität (ist die Eigenschaft von Software für unterschiedlich
     strukturierte (heterogene) Rechnersysteme, ohne besondere Anpassungs-
     maßnahmen zusammenzuarbeiten und Informationen austauschen zu können.)
  o Kompatibilität
  o Sicherheit
• Zuverlässigkeit
  o Reife
  o Fehlertoleranz
  o Wiederherstellbarkeit
• Benutzbarkeit
  o Verständlichkeit
  o Erlernbarkeit
  o Bedienbarkeit
• Effizienz
  o Zeitverhalten
  o Ressourcenverbrauch
• Wirtschaftlichkeit

Nutzen Sie die gemachten Erfahrungen von Mitgliedern des BVfB!

Zurück